LRC

[av_layerslider id=’23‘]

[av_submenu menu=’32‘ position=’center‘ color=’main_color‘ sticky=’aviaTBsticky‘ mobile=’disabled‘]

[av_one_full first]
[av_heading tag=’h1′ padding=’10‘ heading=’allgemeines oder unbeschränkt gültiges Funkbetriebszeugnis‘ color=“ style=’blockquote modern-quote‘ custom_font=“ size=“ subheading_active=’subheading_below‘ subheading_size=’15‘ custom_class=“]
– long range certificate (LRC)
[/av_heading]
[/av_one_full]

[av_one_fifth first]
[av_image src=’http://seglermanufaktur.de/arelaunch/wp-content/uploads/2015/03/LRC.jpg‘ attachment=’1140′ attachment_size=’full‘ align=’center‘ animation=’no-animation‘ link=“ target=“ styling=“ caption=“ font_size=“ appearance=“][/av_image]
[/av_one_fifth]

[av_three_fifth]
[av_toggle_container initial=’1′ mode=’accordion‘ sort=“]
[av_toggle title=’Für wen?‘ tags=“]
Das Funkzeugnis für die Profis! Das LRC ist die amtliche Berechtigung zur uneingeschränkten Ausübung des Seefunkdienstes im GMDSS für UKW, GW, KW und Seefunk über Satelliten (INMARSAT) auf Sportbooten. Es ist international und unbefristet gültig.
[/av_toggle]
[av_toggle title=’Voraussetzungen‘ tags=“]
Für die Zulassung zur Prüfung müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Lichtbild (38 x 45 mm)
  • Kopie Personalausweis

[/av_toggle]
[av_toggle title=’Prüfung‘ tags=“]
Die Prüfung zum LRC besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil.

In der Theorieprüfung ist ein Fragebogen im multiple-choice-Verfahren (durch Ankreuzen) zu bearbeiten. Dazu müssen Sie Kenntnisse aus den folgenden Bereichen nachweisen:

  • SRC und darüber hinaus
  • mobiler Seefunkdienst über Satelliten
  • GMDSS
  • öffentlicher Seefunkdienst sowie
  • englische Sprache in Wort und Schrift zum Austausch von Informationen auf See

Außerdem müssen Sie Not-, Dringlichkeits- oder Sicherheitsmeldungen in englischer Sprache aufnehmen und diese anschließend ins Deutsche übersetzen. Als weitere Aufagbe übersetzen Sie einen deutschen Text ins Englische und setzen diesen über Funk unter Verwendung des internationalen phonetischen Alphabets sowie der gebräuchlichen Abkürzungen und Redewendungen in der Seefahrt ab.

Bei Nichterreichen der erforderlichen Punktzahl werden der Fragebogen und die Englischkenntnisse ggf. auch mündlich geprüft.

In der Praxisprüfung müssen Pflichtaufgaben (aus den Bereichen terrestrischer Seefunk und Seefunk über Satelliten) erfolgreich gelöst und sonstige Fertigkeiten (Inmarsat A/B/M und C) unter Bedienung von UKW/GW/KW/Inmarsat-Anlagen nachgewiesen werden.
[/av_toggle]
[av_toggle title=’unser Angebot für Sie‘ tags=“]
Kurse nach dem LRC werden bei uns sehr selten nachgefragt. Bei Interesse schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir finden dann sicher eine individuelle Lösung für Sie.
[/av_toggle]
[/av_toggle_container]
[/av_three_fifth]

[av_one_fifth]

[av_button label=’Anmeldung‘ link=’manually,http://www.seglermanufaktur.de/unterlagen/Formulare/Kursanmeldung_Funk.pdf‘ link_target=’_blank‘ size=’large‘ position=’center‘ icon_select=’no‘ icon=’ue800′ font=’entypo-fontello‘ color=’theme-color‘ custom_bg=’#444444′ custom_font=’#ffffff‘]

[av_button label=’Preise‘ link=’portfolio,415′ link_target=“ size=’large‘ position=’center‘ icon_select=’no‘ icon=’ue800′ font=’entypo-fontello‘ color=’theme-color‘ custom_bg=’#444444′ custom_font=’#ffffff‘]

[/av_one_fifth]