Sportbootführerschein See

– vorgeschrieben für Segel & Motorboote mit mehr als 15 PS

Für wen?

Der Sportbootführerschein See ist ihr professioneller Einstieg in die Seefahrt. Er ist die amtliche Fahrerlaubnis und berechtigt Sie zum Führen von Sportbooten auf allen Seeschifffahrtsstraßen (3-Meilen-Zone). Er gilt für alle Meere weltweit und ist in vielen Ländern Voraussetzung zum Chartern einer Yacht. Er ist vorgeschrieben

  • für motorisierte Sportboote mit einer größeren Nutzleistung als 11,03 kW (15 PS).
  • zum Führen von gewerbsmäßig genutzten Sportbooten bis zu 300 m Abstand vom Ufer bei entsprechender Einzelfallgenehmigung

Voraussetzungen

Für die Zulassung zur Prüfung müssen Sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Mindestalter: 16 Jahre (die Prüfung kann abgelegt werden, wenn Sie innerhalb der folgenden 3 Monate das Mindestalter erreichen)
  • körperliche Tauglichkeit (der Nachweis erfolgt durch die Vorlage des „Ärztlichen Zeugnisses für Sportbootführerscheinbewerber“)
  • Nachweis der Zuverlässigkeit (durch Vorlage eines gültigen Kfz-Führerscheins bzw. Führungszeugnisses)
  • Lichtbild (38 x 45 mm)

Prüfung

Die Prüfung zum SBF-See besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil.

In der Theorieprüfung ist ein Fragebogen im multiple-choice-Verfahren (durch Ankreuzen) und eine mehrteilige Kartenaufgabe zu bearbeiten. Dazu müssen Sie Fragen aus den folgenden Bereichen richtig beantworten:

  • Navigation
  • Seemannschaft
  • Seeschifffahrtsrecht
  • Wetterkunde

Die Prüfung für die Praxis umfasst folgende Pflichtaufgaben:

  • Ablegen
  • Anlegen
  • Rettungsmanöver
  • Fahren nach Kompass
  • Peilen (einfache oder Kreuzpeilung)

Aus den folgenden Wahlaufgaben dürfen 3 geprüft werden (2 davon müssen mit ausreichendem Ergebnis ausgeführt werden):

  • kursgerechtes Aufstoppen
  • Wenden auf engem Raum
  • Fahren nach Schifffahrtszeichen/Landmarken
  • Anlegen einer/s Rettungsweste/Sicherheitsgurts
  • Manöverschallsignale

Zum praktischen Teil gehört auch das Zeigen und Erklären seemännischer Knoten. Von den folgenden Knoten werden zur Prüfung sieben ausgewählt. Davon müssen sechs ausreichend ausgeführt werden.

  1. Achtknoten
  2. Kreuzknoten
  3. Palstek
  4. Schotstek (einfach, doppelt)
  5. Rundtörn mit 2 halben Schlägen
  6. Stopperstek
  7. Webeleinstek
  8. Webeleinstek auf Slip
  9. Belegen einer Klampe

Aufgrund des modularen Aufbaus können bereits erworbene Befähigungsnachweise – wie ein SBF-Binnen – ggf. zu einer Befreiung von Prüfungsteilen führen.

unser Angebot für Sie

Wir bieten Ihnen für den Erwerb des SBF-See folgende Möglichkeit an:

  • als Wochenendkurs:
    • Theorie: in zwei Wochenenden (2 Samstage & Sonntage 10:00 – 16:00)
    • Praxis: je nach gewähltem Stundenpaket; individuelle Termine
  • als Intensivkurs:
    • Theorie & Praxis: 1 Woche auf einer Segelyacht
    • inklusive online-Kurs
    • maximal 2 weitere Teilnehmer
    • die Theorie- & Praxisprüfung am Ende des Törns
  • als online-Kurs*
    • Theorie: wann Sie wollen
    • Praxis: je nach gewähltem Stundenpaket; individuelle Termine

*Den online-Kurs bieten wir Ihnen als Zusatzoption zum Präsenzkurs in der Segelschule oder als eigenständiges Theorie-Modul. Mit Ihrer Anmeldungbestätigung erhalten Sie von uns Ihre Benutzerdaten. Der Zugang ist dann für 8 Wochen gültig und kann auf Wunsch verlängert werden.